digina Barcamp am 4.11.2017

Dieses Jahr findet knapp zwei Wochen vor der digina das digina Barcamp statt. Bei einem Barcamp handelt es sich um eine „Un-Konferenz“, auf der jeder Teil-nehmer auch Teil-geber ist. Jeder kann und soll aus seiner Perspektive oder zu seinem Thema einen Beitrag („Session“) gestalten, also z.B. einen Workshop oder Vortrag halten. Mehr Infos hat die Wikipedia.

Worum geht’s beim digina Barcamp?

Auf dem digina Barcamp geht es um die Frage, wie wir als Gesellschaft mit dem Thema digitaler Nachlass umgehen wollen, wie man seine Nachlassplanung gestaltet, welche Probleme sich stellen und wie sie gelöst werden können. Die inhaltlichen Schwerpunkte sind z.B.:

  • Politik und Gesetzgebung
  • Ethik und Digitalisierung
  • Neue Geschäftsmodelle
  • Immaterielle Werte und Güter
  • Technik und technische Lösungsansätze

Das digina BarCamp richtet sich an Interessierte, Angestellte, Gründer und Startups, sowie an Mitarbeiter aus dem öffentlichen Sektor, an Blogger und jeden, der sich mit den Themen digitaler Nachlass und digitales Leben beschäftigen möchte.

Wann und wo findet das digina Barcamp statt?

Das Barcamp findet am Samstag, den 4.11.2017 im Burda Bootcamp statt:

Arabellastraße 23
81925 München

Check-in ist um 09:00 Uhr, um 9:30 Uhr starten wir mit Vorstellungsrunde und Themenvorschlägen. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Was passiert mit den Ergebnissen des Barcamps?

Die Resultate des Barcamps werden zusammengetragen und sollen als Grundlage unseres „Consensus Papers“ dienen – ein Dokument, das abbildet, wie es ums Thema steht und welche Forderungen und Wünsche sich daraus ergeben. Dieses Paper wird auch Grundlage mehrerer Sessions auf der digina am 16.11. sein.

Wo kann ich mich anmelden?

Interessiert? Dann bitte hier entlang zur Anmeldung. Das digina Barcamp ist der perfekte Ort, um sich einzubringen und das Thema mitzugestalten!

Schreibe einen Kommentar

Jetzt im Handel:
Der umfassende Ratgeber zur Vor- und Nachsorge!